Microadventure im Schwarzwald

Aus der Serie: NUTZE DEINE ZEIT | Microadventure

Freitagnachmittag: Vor der Bürotüre wartet das Rad mit Minimalgepäck (Isomatte, Schlafsack, kleines Zelt).
Der Plan: RAUS | OFFLINE | RUHE und am nächsten Morgen zum Familienfrühstück wieder voll Einsatzbereit zu Hause sein.

Mit einem guten Freund die Location geklärt und nach 1,5h Radfahren erreiche ich das Ziel. Mitten im Wald, mit Aussichtsfelsen und hoch genug (ca. 800m) um die Rheinebene zu überblicken. In Kombination mit Brunnen, Feuerstelle und Holzbänken fügt sich hier alles zu einer harmonischen Oase inmitten der Natur zusammen.

Microadventure im Schwarzwald

Wir sitzen da, lassen die Sonnenstrahlen durch die Haut in die Seele dringen, reden, grillen, trinken ein paar Bier und in der Nacht – das Feuer hat sich in einen roten Gluthaufen verwandelt – kriechen wir in die Ultraleicht-Zelte. PERFEKT! Ein tolles kleines Abenteuer bzw. Microadventure!

Nur eines hat nicht ganz funktioniert… Zum Frühstück habe ich es nicht nach Hause geschafft. Warum? Bei dieser morgendlichen Wunderlandstimmung an einem meiner Lieblingsplätze, wäre es schlicht und ergreifend einem Frevel gleichgekommen, einfach so um 8 Uhr abzuhauen.
Danke an Steffi, die gut nachvollziehen kann, dass es dann eben auch mal elf wird…

Die Location? Koordinaten gibt es auf Anfrage per Mail

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.